alle Informationen anzeigen   10.09.2017 - Einhornspringturnier in Seefeld


Am letzten Septemberwochenende ging es für das Team Penz nach Seefeld zum Einhornspringturnier. Das Turnier ging am Freitag bei schönem Wetter los und unsere Reiterinnen konntne den Turniertag voll und ganz genießen.

Im Parcours der Standardspringprüfung bis 105 cm waren Rebecca Grumiller mit ihrer Stute Charlosste S 3 und Katrin Buschneg mit Wallach Candelos unterwegs. Beide kamen mit einer Nullrunde ins Ziel. Für Rebecca Grumillers schnelleren Ritt gab es den 4. Platz, Katrin Buschneg verpasste ganz knapp eine Platzireung.

In der Standardspringprüfung bis 125 cm kam Lea Gratl mit Quo Vadis STH fehlerfrei über alle Hindernisse, ließ aber im Parcours Zeit liegen, was ihnen einen Fehlerpunkt bescherte.

Am Samstag konnte Lea Maria Gratl den Parcours der Standardspringprüfung bis 125 cm wieder ohne Fehler bezwingen und wurde als 5. platziert.
Tja und am Sonntag? Da ließen sich unsere so tapferen Reiterinnen vom Regen besiegen. Normalerweise wird ja bei jedem Wetter geritten, aber diesmal hatte Petrus es dann doch allzu gut gemeint!
 


 
alle Informationen anzeigen   10.09.2017 - Spitzenergebnisse bei den Tiroler Meisterschaften im Springreiten
Mitte September fand in St. Ulrich am Pillersee das sommerliche Springturnier statt. Im Parcours wurden auch die Tiroler Meister im Springreiten ermittelt. Für uns sehr erfolgreich am Start waren Katrin Buschneg, Lea Maria Gratl, Karoline Gratl und Isabelle Uhl.

In den Meisterschaftsbewerben ging Lea Maria Gratl mit Quo Vadis STH bei den Junioren und Karoline Gratl mit Livio STH bei den Oldies ins Rennen. Katrin Buschnegs Ergebnisse auf Pinot Grigio zählten für die Tiroler Verbandsmeisterschaften der Reiter mit R2 Lizenzen.

Schon der erster Turniertag war besonders erfolgreich. Erstens blieb es trocken und zweitens räumten unsere Reiterinnen in ihren Bewerben ab. Den Anfang machte Isabelle Uhl, die in der Standardspringprüfung bis 110 cm gleich mit 2 Pferden am Start war und mit beiden einen fehlerfreien Parcours absolvierte. Mit Fuchsstute Baracuda hatte sie außerdem die schnellste Zeit und holte sich damit den Sieg im Bewerb. Mit Stute Kleons Charisma war sie nur minimal langsamer und holte sich mit dem 3. Platz noch eine Schleife ab.
Die Familie Gratl legte erfolgreich nach! In der Standardspringprüfung bis 115 cm holte sich Lea Maria Gratl mit Quo Vadis STH den Sieg. Auf dem 2. Platz landete Karoline Gratl mit Livio STH.

Am Samstag wiederholte Lea Maria Gratl mit Quo Vadis STH den Erfolg vom Vortag und holte sich in der Standardspringprüfung bis 115 cm erneut den Sieg! Damit war ein super Grundstein für die Meisterschaft gelegt. Karoline Gratl und Katrin Buschneg hatten in diesem Bewerb jeweils 8 Fehlerpunkte, die sie mit in die Meisterschaftswertungen nahmen.

Schön begann der Sonntag für Isabelle Uhl. Sie hatte mit Baracuda wieder einen hervorragenden Ritt durch den Parcours zeigen können und wurde dafür mit dem Sieg in der Standardspringprüfung bis 110 cm belohnt. Auch mit Kleons Charisma ließ sie alle Stangen liegen und kam lediglich mit einem Zeitfehlerpunkt über die Ziellinie.
In der Standardspringprüfung bis 120 cm ging es dann in den Bewerben der Tiroler Meisterschaften um die Titel für unsere Reiterinnen. Lea Maria Gratl ließ einfach keinen Zweifel aufkommen und holte sich auch am dritten Tag den Sieg in ihrem Bewerb durch ihren tollen Ritt auf Quo Vadis STH. Was für ein erfolgreiches Wochenende für die neue Tiroler Meisterin der Junioren
Auch für Karoline Gratl und Katrin Buschneg fanden die Meisterschaften ein erfolgreiches Ende. Karoline Gratl wurde mit Livio STH Zweite in der Meisterschaftswertung hinter Janine Berger auf Fortune Cookie. Und auch Katrin Buschneg schaffte noch den Stockerlplatz. Hinter Melanie Klotz und Stephanie Kuenzer holte sie sich den 3. Platz bei der Verbandsmeisterschaft der R2 Reiter!

Wir gratulieren unseren Reiterinnen zu den tollen Erfolgen!
 
alle Informationen anzeigen   27.08.2017 - Springturnier in Kammer-Schöfling
 
Am vorletzten Augustwochenende zog es Katrin Buschneg und die Familie Gratl nach Kammer-Schörfling an den schönen Attersee. Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen unsere Vereinsreiterinnen an den drei Turniertagen in den Bewerben bis 115 cm und 120 cm an den Start.

Den Anfang machte am Freitag Katrin Buschneg, die in der ersten Abteilung mit ihrem Fuchs Pinot Grigio in der geteilten Standardspringprüfung bis 115 cm fehlerfrei durch den Parcours kam.
In der zweiten Abteilung blieb auch Lea Maria Gratl mit Quo Vadis STH fehlerfrei und wurde als 7. platziert.

Am Samstag ging er erneut in die Standardspringprüfung bis 115 cm. Den 3. Platz in diesem Bewerb holte sich Karoline Gratl mit Livio STH. 12. wurde Lea Maria Gratl mit Quo Vadis STH.
Am Sonntag war es umgekehrt, Lea Maria Gratl hatte die Nase vorn. Mit Quo Vadis STH holte sie sich den 2. Platz in der Standardspringprüfung bis 120 cm. Karoline Gratl sicherte sich mit ihrem fehlerfreien Ritt auf Livio STH den 8. Platz.
 


 
alle Informationen anzeigen   06.08.2017 - Auch unsere Springreiterinnen waren in Igls erfolgreich
 
Eine Woche nach den Dressurreiterinnen gingen in Igls unsere Springreiterinnen auf Schleifenjagd. Im Gegensatz zu den hochsommerlichen Springturnieren der vergangenen Wochenenden sah der Wetterbericht diesmal nicht so rosig aas. Das Wochenende war dann auch eher auf der nassen Seite. Aber der Boden hat gut gehalten, so konnten alle Bewerbe ohne erhöhtes Risiko und bei sportlich fairen Bedingungen durchgeführt werden.

Am Freitag wurde die erste Schleifenbeute geholt. In der Standardspringprüfung bis 105 cm holte sich Rebecca Grumiller mit einem fehlerfreien Ritt auf Stute Charlotte S 3 den 3 Platz.
In der Punktespringprüfung bis 115 cm kam Katrin Buschneg mit Pinot Grigio 2 fehlerfrei über die Ziellinie und wurde als 5.platziert.
Für einen schönen Tagesabschluss aus Vereinssicht sorgte Theresa Singer, die sich mit ihrer Stute Imea den Sieg in der Standardspringprüfung bis 125 cm holte.

Am zweiten Turniertag ging nach einer Turnierpause Isabelle Uhl mit der zierlichen Fuchsstute Baracuda in die Standardspringprüfung bis 105 cm und konnte sich auf Anhieb den 2. Platz sichern. Katrin Buschneg stand in der Standardspringprüfung bis 115 cm auch auf einem Stockerlplatz. Mit ihrem Fuchs Pinot Grigio wurde sie erfolgreiche Dritte.

Isabelle Uhl zeigte am Sonntag, dass der Erfolg vom Vortag kein Zufall war. Mit Baracuda wurde sie in der Standardspringprüfung bis 110 cm wieder Zweite. Und auch Katrin Buschneg holte sich wieder einen 3. Platz, nämlich in der Standardspringprüfung bis 120 cm.

 
alle Informationen anzeigen   30.07.2017 - Viele Starts und schöne Erfolge auf dem Dressurturnier in Igls

Vergangenes Wochenende gaben unsere Dressurreiterinnen beim Turnier in Igls wieder alles.

SANDRA REINSTADLER konnte an allen drei Tagen mit ihrer Stute Vanee in der Klasse A tolle Runden zeigen und erhielt Wertnoten von bis zu 6,0! Sie ist eindeutig auf dem richtigen Weg

ALEXANDRA ROHNER sattelte ihren 13-jährigen Oldenburger Felix Austria 3. Sie lieferte sowohl in der Klasse A, als auch in der Klasse L wieder konstante Leistungen ab und sammelte weitere Punkte für die RD2.
TANJA HÖRTNAGL wagte sich das erste Mal in die Dressurprüfung der Klasse LM und erhielt auf Anhieb eine Wertnote von 7,2 und wurde mit dem 5. Platz belohnt. Das war aber noch nicht alles - einen Sieg in der Klasse L konnte sie ebenfalls mit nach Hause nehmen. Besser kann es nicht laufen!

Auch JASMIN RENZ ging mit ihrem Shannon CB an den Start! Sie haben ihre erste M-Musikkür trotz Nervosität und erschwerten Bedingungen mit Bravour gemeistert auch in den anderen Bewerben konnte sie sich jedes Mal platzieren!

Und eine Spitzenleistung zeigte unsere Nachwuchsreiterin LEONIE BERGER, die auf dem Wallach Dakota der Familie Grumiller den lizenzfreien Bewerb am Sonntag mit einer Wertnote von 8,0 für sich entscheiden konnte!

Somit war es insgesamt ein sehr erfolgreiches Turnierwochenende für unsere Dressurreiterinnen! Kommendes Wochenende können unsere Springreiter zeigen was in ihnen steckt! Wir drücken auf jeden Fall fest die Daumen

 
alle Informationen anzeigen   30.07.2017 - Lea Maria Gratl und Theresa Singer erfolgreich in Linz Ebelsberg

In Linz Ebelsberg ging es bei hochsommerlichen Temperaturen am letzten Juliwochenende wieder zu Sache. Für unseren Verein erfolgreich mit dabei Lea Maria Gratl und Theresa Singer.

Theresa Singer ging mit 3 Pferden an den Start. Mit ihrem Good Time 12 war sie dabei am erfolgreichsten unterwegs. In der Standardspringprüfung bis 115 cm blieb sie am ersten Turniertag fehlerfrei und wurde als 2. platziert. Diesen Platz schien sie dann abonniert zu haben, denn am Samstag wurde sie mit diesem Pferd sowohl in der Standardspringprüfung über 115, als auch über 125 cm jeweils wieder erfolgreiche Zweite! Am Sonntag stand sie in der Standardspringprüfung bis 115 dann doch noch ganz oben auf dem Stockerl
Mit Stute Imea gewann sie am Samstag die Stilspringprüfung bis 105 und mit ihrem Nachwuchspferd Cha Cha F kam sie am Sonntag in der Jungpferdespringprüfung bis 105 cm mit einer Nullrunde durch den Parcours.

Grund zur Freude hatte auch die Familie Gratl, denn Lea Maria Gratl war mit Wallach Quo Vadis STH erfolgreich in den Prüfungen bis 115 und 125 cm in Linz Ebelsberg am Start. Am Freitag blieb sie in der Standardspringprüfung bis 115 cm fehlerfrei und wurde als 7. platziert.
Besonderen Grund zur Freude gab es am Sonntag. In der Standardspringprüfung bis 125 cm war sie nicht nur fehlerfrei, sondern auch schnell unterwegs und wurde damit Dritte!

Wir gratulieren unseren beiden Reiterinnen zu den schönen Erfolgen!
 
alle Informationen anzeigen   09.07.2017 - Viel Sonne und noch mehr Spaß gab es auf dem Springturnier in Hard

Die gute Turnierorganisation, die nette Betreuung und die schöne Anlage in Hard locken jedes Jahr unsere Reiterinnen nach Vorarlberg. Selbst die Arlbergsperre konnte Katrin Buschneg und Rebecca Grumiller nicht davon abhalten, sich auf den Weg zu machen. Und die Reise hat sich gelohnt. Neben Sommer, Sonne und guter Laune gab es auch noch einige schöne Erfolge.

Los ging es schon sehr früh im 3. Bewerb am Freitag. In der Standardspringprüfung bis 115 cm konnte sich Katrin Buschneg auf ihrem Fuchswallach Pinot Grigio mit einem 0-Fehler Ritt platzieren. Auch Rebecca Grumiller blieb mit ihrer Stute Charlotte S 3 fehlerfrei, verpasste leider um den Wimpernschlag von 17 Hundertsteln die Platzierung.

Am nächsten Tag holte sie sich dafür auch ihre Schleife ab. In der Standardspringprüfung bis 110 cm ließ sie mit Charlotte wieder alle Stangen in den Auflagen liegen.

Ungewollt spannend wurde es noch einmal, als die Heimreise über den Fernpass durch ein aufziehendes Unwetter "gestört" wurde. Aber zum Glück sind alle heil auf dem heimatlichen Hof angekommen!

 
alle Informationen anzeigen   11.06.2017 - Ein traumhaftes Wochenende mit Kaiserwetter beim CSN-B* in Kitzbühel

Wenn man die Bilder aus Kitzbühel sieht, glaubt man kaum, dass im vergangenen Jahr der Regen die Turniere im Juni weg geschwemmt hat. Umso mehr lässt sich das strahlende Wetter im heurigen Jahr genießen, was unsere Reiterinnen auch gemacht haben! Bei idealen Bedingungen - auch für die Pferde - hatten alle ihren Spaß. Natürlich verschönern sportliche Erfolge ein Turnierwochenende und sie ließen auch nicht lange auf sich warten.

Gleich am ersten Turniertag holte sich Alxandra Schröck mit ihrer Stute Miranda den Sieg in der Standardspringprüfung bis 105 cm. Auch Katrin Buschneg blieb in diesem Bewerb mit Wallach Candelos fehlerfrei. In der Standardspringprüfung bis 115 cm gelang auch Rebecca Grumiller mit Charlotte eine erfolgreiche Runde, mit der sie am Ende als 6. platziert wurde.

Alexandra Schröck war auch am Samstag in der Standardspringprüfung bis 105 cm sehr erfolgreich. Mit Call me Special stand sie als Zweitplatzierte wieder auf einem Stockerlplatz.
Zu einem besonderen Erfolg können wir Rebecca Grumiller gratulieren. Es war zwar nicht die erste Platzierung, aber die erste Nullrunde in einer Prüfung bis 125 cm. Davon haben wir auch ein Video bekommen (Danke!).

Das sportliche Wochenende rundete Alexandra Schröck mit Miranda ab. Die beiden hatten in der Standardspringprüfung bis 105 cm wieder die Nase ganz vorn!

So kann der Sommer weiter gehen

 
alle Informationen anzeigen   28.05.2017 - Unsere Dressurreiterinnen ziehen nach: CDN-C CDNNHP-C Telfs

An beiden Turniertagen gab es für unsere Reiterinnen schöne sportliche Erfolge. Den erfolgreichen Anfang machte Tanja Hörtnagl, die mit ihrer Stute Levante nach einer Veletzungspause wieder in die Turniersaison einsteigen konnte. In der Dressurprüfung der Klasse A (Aufgabe A7) am frühen Morgen bekam sie für ihren Ritt eine Wertnote von 7,10. Damit holte sie sich den 2 Platz. Die anschließende Dressurprüfung der Klasse L (Aufgabe L7, R1/RD1) gewann sie mit einer Wertnote von 7,10.
Jasmin Renz stieg mit ihrem Wallach Shannon CB in der Dressurprüfung der Klasse L (Aufgabe L7, R2/RD2 und höher) in das Turnier ein. Auch sie holte sich mit einer Wertnote von 6,90 den Sieg. So beflügelt lief es auch in der Dressurprüfung der Klasse LM (Aufgabe LM5) super. Auch diesen Bewerb konnte Jasmin mit einer Wertnote von 7,00 gewinnen.
Für einen schönen Abschluss des ersten Tages sorgte Sandra Reinstadler, die sich sehr über ihre Wertnote von 6,50 und die damit errittene Platzierung in der Dressurprüfung der Klasse A (Aufgabe A2, R1/RD1) freute.

Am Sonntag wurde in zwei Teilbewerben die Tiroler Meisterschaft der Noriker ausgetragen. Für unseren Verein ging Viktoria Holzmann an den Start. Den ersten Teilbewerb konnte sie mit ihrem Fuchur Elamr und einer Wertnote von 7,20 vor Inge Kogler mit Heineken Schaunitz (Wertnote 7,00) gewinnen.
Entsprechend spannend wurde der 2. Teilbewerb. Hier hatte Inge Kogler mit Heineken Schaunitz zwar die Nase ein ganz klein wenig weiter vorne. Mit einer Wertnote von 7,30 gewann sie vor Viktoria Holzmann, die für ihren Ritt auf Fuchur Elmar eine 7,20 bekam. Damit ging die Tiroler Meisterschaft an eine strahlende Viktoria Holzmann. Bravo Vicky!

 
alle Informationen anzeigen   14.05.2017 - Turnier in der Nachbarschaft: CSN-B* Telfs

In den ersten Turniertag startete Rebecca Grumiller mit zwei schönen Erfolgen Mit ihrer Stute Charlotte S 3 erreichte sie in der Punktespringprüfung bis 115 cm die volle Punktzahl und wurde als 9. platziert. In der anschließenden Standardspringprüfung bis 125 cm wurde sie trotz eines Abwurfs. hervorragende 2. Damit geht es wieder ein kleines Stückchen weiter auf dem Weg zur R3 Lizenz. Die notwendigen Dressurpunkte hatte sie beim Turnier in Lamprechtshausen erreicht. Auch Raffaela Falkner war in diesem Bewerb erfolgreich. Sie wurde mit Stute Kleons Limit als 5. platziert.

Am Samstag war es Alexandra Schröck, die mit Call Me Special die erste Schleife für unseren Verein holte. In der Standardspringprüfung bis 110 cm (Abt. R2 und höher) wurde sie mit 4 Fehlerpunkten Dritte. In der Standardspringprüfung bis 125 cm war diesmal Lea Maria Gratl erfolgreich. Mit Quo Vadis STH wurde sie 5. Von ihrem Ritt haben wir ein Video bekommen.


Der Sonntag war aus Vereinssicht der erfolgreichste Tag. Die erste Platzierung holte Alexandra Schröck mi ihrer Stute Miranda als 5. in der Standardspringprüfung bis 110 (Abt. R2 und höher).
In der Standardspringprüfung 120 cm (Abt. R2 und höher) gab es einen Doppelerfolg. Karoline Gratl holte mit Livio STH den dritten Platz und Rebecca Grumiller wurde mit Charlotte S 3 4.
Einen schönen Abschluss gab es schließlich in der Standardspringprüfung bis 125 cm. Auch in dieser Prüfung gab es nur wenige fehlerfreie Ritte. Daher wurde Lea Maria Gratl trotz eines Abwurfes mit Quo Vadis STH als drittbester 4-Fehlerritt im Gesamtklassement 5.

Wir freuen uns mit unseren erfolgreichen Reiterinnen

 
alle Informationen anzeigen   30.04.2017 - Erfolgreiches Trio am verlängerten Wochenende in Lamprechthausen

Am ersten Maiwochenende wurde in Lamprechtshausen ein CSN-B* und ein CDN-B* ausgetragen. Das Team Penz bestand aus Katrin Buschneg, Raffaela Falkner und Rebecca Grumiller. Unser Trio nahm zwar nur an zwei Tagen teil, war dafür aber sowohl im Parcours, als auch im Dressurviereck erfolgreich unterwegs.

Raffaela Falkner schaffte am Samstag mit ihrer Stute Kleons Limit in der Standardspringprüfung bis 110 cm ein Nullrunde. Auch Katrin Buschneg kam mit Candelos BS in dieser Prüfung fehlerfrei durch den Parcours.
Rebecca Grumiller ging für unseren Verein mit Wallach Dakota im Dressurviereck an den Start - und das äußerst erfolgreich! In der Lizenzprüfungsaufgabe am Samstag holte sie sich mit 66,617% den Sieg

Am Sonntag ging es erfolgreich weiter. Karin Buschneg platzierte sich mit Candelos BS in der Standardspringprüfung bis 120 cm und Rebecca Grumiller erreichte mit Dakota in der Dressurprüfung der Klasse LM mit einer Wertnote von 6,40 den 5. Platz.



Wir gratulieren unserem erfolgreichen Trio
 
alle Informationen anzeigen   09.04.2017 - Erstes Freilandturnier für das Team Penz in Linz-Ebelsberg
  Das erste Freilandturnier bestritt das Team Penz in Linz Ebelsberg. Das Wetter war zwar an den ersten beiden Turniertagen noch etwas durchwachsen, aber am Sonntag strahlte die Sonne. Unsere Reiterinnen und Reiter gingen motiviert in das Turnier und wir können wieder über ein paar sehr schöne sportliche Erfolge berichten.
Den Anfang machte Alexandra Schröck, die mit Call Me Special in der Einlaufspringprüfung bis 90 cm fehlerfrei blieb. Mit ihrer Stute Miranda holte sie sich den 2. Platz in der Standardspringprüfung bis 105 cm (Abt. R2 und höher).
In den Prüfungen bis 115 cm holte sich Fritz Kogelnig mit dem 6-jährigen Girocco Blue und einer Wertnote von 8,10 den Sieg und in der Standardspringprüfung gab es gleich einen Vierfacherfolg. Karoline Gratl blieb mit Livio STH fehlerfrei und als 5. ein ganz klein wenig schneller als ihre Tochter Lea Maria Gratl, die sich mit Quo Vadis den 6. Platz sicherte. Fritz Kogelnig blieb mit Stute Fabiola fehlerfrei und wurde als Kaderreiter platziert. Auch Theresa
Widauer ließ alle Stangen in den Auflagen liegen, hatte aber mit Winput VK Z einen viertel Springfehler.
Für den krönenden Tagesabschluss sorgte Fritz Kogelnig mit HG Heartbeat in der Standardspringprüfung bis 135 cm. Ein schneller fehlerfreier Ritt sicherte ihm den 2. Platz!

Gut gelaunt und genauso erfolgreich ging es in den nächsten Turniertag. In der Standardspringprüfung bis 105 cm (Abt. R2+) holte sich Lea Maria Gratl mit Livio STH die nächste Platzierung. Katrin Buschneg ging in dieser Prüfung erstmals mit Wallach Candelos BS an den Start und war mit ihrem Ritt und der Leistung des Pferdes - trotz des einen Abwurfs - sehr zufrieden.
In der Jungpferdeprüfung bis 115 cm blieben Fritz und Girocco Blue fehlerfrei und in der Standardspringprüfung bis 115 cm freute sich Lea Maria Gratl über ihren fehlerfreien Ritt mit Quo Vadis STH, für den sie als 6. platziert wurde. Auch Katrin Buschneg kam mit Fuchswallach Pinot Grigio fehlerfrei durch den Parcours.
In der Standardspringprüfung bis 125 cm schaffte Fritz Kogelnig gleich zwei Nullrunden, mit Stute Fabiola und mit Wallach Vermont 2 überwand er alle Hindernisse ohne Fehler. Theresa Widauer war über den Sprüngen mit Winput VK Z genauso erfolgreich, kassierte aber einen halben Zeitfehler.

 
Am Sonntag blieb Fritz Kogelnig mit Girocco Blue erneut fehlerfrei in der Jungpferdespringprüfung bis 115 cm. Und in der Standardspringprüfung bis 120 cm gab es die letzten Schleifen für unser sehr erfolgreiches Team Penz. Katrin Buschneg blieb mit Pinot Grigio fehlerfrei und wurde mit einer einer Platzierung als 10. belohnt. Ach Fritz Kogelnig blieb mit Stute Fabiola fehlerfrei.

Danach trennte sich das Team Penz wieder, Theresa Widauer und Fritz Kogelnig fuhren heim auf den Hof nach Kärnten und die anderen Hänger fuhren zurück nach Unterperfuss. Den Abschluss des Turniers bildete wie immer die Aufräumaktion. Pferde ausladen, Sachen verräumen und natürlich nochmal zur Schaufel greifen

 
 
 
 
 
 
zu weiteren Berichten aus 2016